• Facebook - Firmenpark Majolika

NAVIGATION

INFORMATION

KONTAKT

Schramberger Majolika Firmenpark

Schiltachstraße 28

78713 Schramberg 

Email: info@majolika.de

Tel.: +49 7422/ 278-0

1820 wurden die Wurzeln für die Schramberger Majolika Fabrik (SMF) gelegt. Seit 1988 steht SMF für den Schramberger Majolika Firmenpark. Er liegt, wo andere Urlaub machen, mitten im Schwarzwald, im Zentrum zwischen Frankfurt und Basel bzw. Stuttgart und dem Bodensee.

Mit rund 70 gewerblichen Mietern und mehr als 300 Mitarbeitern zählt der Gewerbepark zu den Marktführern in der Region. Die Mischung macht das besondere Flair aus: Es gibt unter anderem ein Kino, Gastronomie, Friseur, Post und Postbank sowie einen ALDI-Markt. Dadurch wird ein breites Spektrum an Dienstleistungen abgedeckt.

Nur fünf Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt, bietet der Gewerbepark ein attraktives Umfeld an. Die unmittelbare Anbindung an den ÖPNV und die Bundesstraße B 462 sowie die Nähe zur Autobahn 81 (Autobahn Stuttgart-Bodensee) sind verkehrstechnisch optimal.

Der Majolika Firmenpark hat eine Nutzfläche von rund 20.000 Quadratmetern, aufgeteilt in unterschiedliche Einheiten. Dadurch sind den Verwendungsmöglichkeiten (fast) keine Grenzen gesetzt: Von der Einrichtung einer Produktionshalle mit Lagerflächen über ein Großraumbüro bis hin zu Handels- oder Praxisräumen ist alles möglich.

Die gute Infrastruktur im Gewerbepark und der persönliche Service – Stichwort kurze Wege – ermöglichen eine reibungslose Kommunikation und schnelle Problemlösungen. Neben einer eigenen Post im Haus profitieren die Mieter von einer High-Speed-Internetanbindung und einer Kantine für die Mitarbeiter. Die Geschäftsführung steht den Mietern direkt für alle Fragen zur Verfügung.

Der Majolika Firmenpark ist der einzige Gewerbepark in ganz Baden-Württemberg mit einer Emas-Zertifizierung für nachhaltiges Wirtschaften und verfügt über die Umweltzertifizierung 14.001 und die DIN EN ISO-Zertifizierung 9001. Dadurch sind auch die Instandhaltungs- und Verwaltungsprozesse wirtschaftlich und ökologisch optimal organisiert. Der Nutzen liegt in einer kostengünstigen und transparenten Verwaltung der gesamten Immobilien.

Wo heute buntes Gewerbetreiben herrscht, wurde einst hochwertiges Steingut produziert. 1820 wurde hier die Schramberger Majolikafabrik gegründet. In den folgenden Jahrzehnten wurde in den Fabrikhallen Gebrauchskeramik und -geschirr hergestellt und in die gesamte Welt exportiert.

1990, zwei Jahre nach Ende der Produktion, haben die Geschwister Annette und Michael Melvin das Unternehmen neu ausgerichtet und den ehemaligen Produktionsstandort mit viel Liebe zum Detail erfolgreich zu einem modernen Gewerbepark und immobilen Dienstleister umgestaltet.

Ein wesentliches Ziel, nämlich der Erhalt der historischen Gebäude trotz moderner Nutzung, ist damit erreicht worden. Heute sprechen die vielen positiven Referenzen der Mieter für den Erfolg des Konzepts.